Herzlich willkommen bei den Katholischen Pfarrgemeinden 
St. Nikolaus und St. Marien

Die Vorbereitung auf die Erstkommunion 2022 beginnt

In der ersten Woche des neuen Kirchenjahres sind die Eltern der Erstkommunionkinder 2022 zu einem Informationsabend über das Konzept der Erstkommunionvorbereitung eingeladen. Wie im vergangenen Jahr wird die Vorbereitung zum größten Teil in den Familien stattfinden. Damit sie sich vorstellen können, wie eine solche Vorbereitungsstunde (Katechese) aussehen wird, stellen wir hier die Einführungsstunde vor. Alle weiteren Katechese werden dann nur für die Familien der Erstkommunionkinder über unser Familienportal auf dieser Website zugänglich sein.

Im Rahmen des 150jährigen Weihejubiläums der Kirche St. Nikolaus bieten wir am Sonntag, den 28.11.2021 von 9.30 – 12.30 Uhr im Foyer im Haus der Begegnung mehrere attraktive Jubiläumsartikel an, die gerade in der Weihnachtszeit als schönes Geschenk auf den Gabentisch passen. Dabei handelt es sich um Automatik-Regenschirme mit dem Weihelogo, Porzellanlichter von der Kirche St. Nikolaus mit Sternenhimmel sowie Windlichtkerzen mit 6 Fenstermotiven von St. Nikolaus.

Diese Weiheartikel können aber auch am Verkaufsstand auf dem Wochenmarkt in Jügesheim am 04.12.2021, 11.12.2021 und am 18.12.2021 jeweils zwischen 9 und 12 Uhr gekauft werden.

Für Kurzentschlossene besteht die Möglichkeit, die Weiheartikel auch in St. Marien, Dudenhofen, am 19.12.2021 (4. Advent) nach dem 9 Uhr-Gottesdienst zu erwerben.

Bereits am vergangenen Samstag haben Marina Heinz (links im Bild) und Steffi Gawrilow (2. von links) auf dem Wochenmarkt in Jügesheim sehr viele Jubiläumsartikel verkaufen können.

 

 

 

Foto: Yvonne Hartelt

Weihwasserständer St. Marien

Weihwasserständer für St. Nikolaus und

St. Marien

In jeder katholischen Kirche findet man am Eingang ein kleines Becken mit Weihwasser. Beim Eintritt in die Kirche werden die Finger hineingetaucht und man bekreuzigt sich dann mit einigen Tropfen. Damit bekennen wir uns zum dreifaltigen Gott: dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist. Die Bekreuzigung bereitet uns auf das Gebet und den Gottesdienst vor. Außerdem erinnert das Weihwasser an die Taufe und die Aufnahme in das Christentum.

Endlich gibt es in unseren beiden Kirchen St. Nikolaus und St. Marien jeweils im Eingangsbereich wieder Weihwasser.

Thomas Buhleier hat in seiner Freizeit zwei elektrische Weihwasserständer selbst gebaut und beiden Pfarrgemeinden zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank für diese gute Idee!

Durch einfaches darunter halten der Hände wird dabei automatisch Weihwasser auf die Hand gesprüht.

Großer Dank an die ehrenamtlich Tätigen der beiden Pfarreien St. Nikolaus und St. Marien

Beim Dankeschön-Fest der Katholischen Pfarrgemeinden St. Nikolaus und St. Marien wurde in einem Gottesdienst den ehrenamtlich Aktiven der beiden Pfarrgemeinden herzlich gedankt.

Dabei erinnerte Pastoralreferentin Andrea Köneke an die Werke und das Leben der Hl. Elisabeth von Thüringen, die bereits während ihrer Lebensjahre als Landesfürstin sich nicht mehr mit dem Geben von Almosen begnügte, sondern begann, sich um Kranke und Bedürftige zu kümmern und schwere, von ihren Zeitgenossen als entwürdigend angesehene Tätigkeiten, zu verrichten. Somit stellte sie sich schon damals in den Dienst für die Gemeinschaft.

Die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, Yvonne Hartelt, dankte den vielen ehrenamtlichen Kräften für ihr Engagement in den unterschiedlichsten Aufgaben, die ein solch gut funktionierendes Gemeindeleben in beiden Pfarrgemeinden erst möglich macht.

Anschließend traf man sich hinter dem Haus der Begegnung coronakonform am wärmenden Lagerfeuer zu einem gemeinsamen Austausch bei heißen Getränken und Laugengebäck. In bester Stimmung ließ man den Abend ausklingen.

Fotos: Stefan Hartelt

2021-11-19_Dankeschön Ehrenamt_IMG_7619_Hartelt
2021-11-19_Dankeschön Ehrenamt_IMG_7627_Hartelt
2021-11-19_Dankeschön Ehrenamt_IMG_7641_Hartelt
2021-11-19_Dankeschön Ehrenamt_IMG_7636_Hartelt
2021-11-19_Dankeschön Ehrenamt_IMG_7635_Hartelt
2021-11-19_Dankeschön Ehrenamt_IMG_7647_Hartelt

Bereit, sich auf Jesus einzulassen

56 Jugendliche erhalten in St. Nikolaus das Sakrament der Firmung: Bei ihren Gruppentreffen in der Vorbereitungszeit hatten sie sich damit auseinandergesetzt, wie der Geist Gottes in der Welt wirkt und was das für ihr eigenes Leben bedeutet. Früher sprach man von der Nachfolge Jesu, heute von Jesus-Followern. Gemeint ist das Gleiche: Menschen lassen sich von Jesus Christus und seiner Botschaft begeistern.
Domkapitular Jürgen Nabbefeld aus Mainz spendete in zwei Gottesdiensten das Sakrament. Den Firmsegen erhielten in der ersten Feier: Fynn Anzalichi, Luka Bodrozic, Annalena Braun, Gabriel Cesarano, Gina Cimiotti, Emilia Cullmann, Selma Fey, Leon Fischer, Johanna Goldmann, Hannah Grimm, Amelie Groha, Noel Hart Leja Keller, Lara Kilz, Alessandra Lanzilotti, Luisa Lancilotti, Lennart Mitterle, Bruno Munoz Röcken, Ramon Opitz, Ivan Orec, Franziska Raschke, Emilie Schneider, Luca Streit, Lucas Stillger, Helena van Hoven, Ian Stanley Ylaya und Julia Zajac.

Im zweiten Gottesdienst empfingen das Sakrament der Firmung: Celine Affée, Fabienne Baumann, Svenja Bechtold, Jef Bettenworth, Kim Castillo Palma, Paula Cibura, Amelie Diepenthal, Katharina Geiger, Mia Greguric, Lukas Hallmann, Alexandra Horch, Lucas Hügel, Chiara Kästner, Tracy Konietzny, Niklas Lapp, Annika Mades, Neo Mestrovic, Ronja Meyer, Manuel Müller, Adriano Nora,  Katharina Rieder, Laurenz Roßkopf, Paula Roßkopf, Philipp Scariot, Victoria Sobanski, Lea-Sophie Schmidt, Jonathan Steckenreiter, Lara Walter und Lea Zahradnik.

Hier können Sie Ausschnitte aus den beiden Firmgottesdiensten sehen.

Begleitet wurden die Jugendlichen in der Vorbereitungszeit von den Katechetinnen Ulrike Benteler, Amelie Diepenthal, Michael Döbert, Ninive Dursun, Markus Hartmann, Melanie Hörter, Michael Hörter, Mareike McKeever, Dominik Roßkopf, Sabrina Sommer-Roßkopf, Fanziska Spanier, Eva Wennemuth, Ann-Kathrin Wiesch und Bettina Wiesch.
Die Organisation, die Durchführung und die geistliche Begleitung der Katechetinnen lag in den Händen von Pastoralreferentin Andrea Köneke.
Vielen Dank für das große Engagement an alle!